Hilfen bei erhöhtem Blutdruck

Sie haben festgestellt, dass Sie einen erhöhten Blutdruck haben?

Dann besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt die Vorgehensweise. Bei leicht erhöhtem Blutdruck können ein paar wenige Maßnahmen schon sehr hilfreich sein. So empfiehlt die Herzstiftung zum Beispiel für ausreichende und passende Bewegung zu sorgen sowie auf die Ernährung zu achten: Blutdruck auf natürliche Weise senken

Bei dem 100-Tage-Programm der Initiative “Pro-Blutdruck-Messen” werden Sie mit E-Mails in 100 Tagen durch ein Programm geführt, das Sie informiert und motiviert: 100-Tage-Programm

Nehmen Sie Blutdrucksenkende Medikamente?

Dann sollten Sie beachten, dass Sie Ihre tägliche Blutdruckmessung am Handgelenk zum richtigen Zeitpunkt ausführen. Zudem ist auch hier mit einer Umstellung der Ernährung und der Lebensweise in Absprache mit Ihrem Hausarzt eine erhebliche Verbesserung zu erreichen. Schauen Sie sich die verschiedenen Möglichkeiten an Ihren Blutdruck mit natürlichen Mitteln zu senken, sei es mit der Ernährung, Anti-Stress-Programmen oder ausreichender Bewegung. Bleiben Sie dran, denn eines ist ganz klar:

Die wichtigste Voraussetzung ist dabei allerdings immer Ihre Motivation. Sind Sie wirklich bereit selbst etwas gegen Ihre hohen Blutdruckwerte tun?

Bei der deutschen Herzstiftung wurde die Frage gestellt, ob bei einer lebenslangen Einnahme von niedrig dosiertem ASS als Vorbeugung von Herzkrankheiten keine Nebenwirkungen auftreten können. Eine wichtige Frage, wie ich meine. Hier lesen Sie die Antwort von Experte Prof. Dr. med. Thomas Voigtländer: http://www.herzstiftung.de/wie-lange-muss-man-ass-einnehmen-lebenslang.html